Hier angebotene Download-Dokumente zeigen Presseartikel über uns und über die Früchte unserer Arbeit. Diese Artikel dienen ausschließlich Ihrer Information. Die Rechte liegen bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.

DUS Pünktlichkeits- und Nachtflugreport, März 2018
Ein international erfolgreicher Flughafen braucht ein wirtschaftlich starkes Hinterland. Gleichzeitig braucht Nordrhein-Westfalen aber auch ein leistungsfähiges Luftverkehrsdrehkreuz, wenn das Land dauerhaft am weltweiten Wettbewerb teilhaben möchte. Der Düsseldorfer Airport hat daher als größter Flughafen NRWs die Mobilitätsbedürfnisse der Bürger sowie der Wirtschaft unserer Region im Blick.

Von Jahr zu Jahr steigt die Zahl der Nachtflüge in Düsseldorf. Im vergangenen Jahr starteten bzw. landeten 11.673 Maschinen nach 22 Uhr, in den Sommermonaten waren es alleine 7.326. Es deutet alles darauf hin, dass in diesem Jahr neue Rekorde aufgestellt werden, zumal bereits in den ersten fünf Monaten des Jahres 4.448 Flüge nach 22 Uhr zu verzeichnen sind.

In der Diskussion um mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Düsseldorf meldet sich nun die Bürgerinitiative „Bürger gegen Fluglärm” zu Wort.

Fluglärm: Kritik an Ladegebühren
Auch 2018 werden Airlines für besonders laute und spät landende Flugzeuge nicht stärker zur Kasse gebeten.

 

Minister will Druck machen
am Flughafen Düsseldorf tut sich nur wenig beim Lärmschutz

Vollmundig kündigte die neue Landesregierung an, sie wolle laute Spätlandungen an Airports mit differenzierteren Landegebühren bekämpfen. …