28.05.2019

Bürger gegen Fluglärm unterstützen EU-Bürgerinitiative zur Einführung einer Kerosinsteuer

Der Luftverkehr ist eines der stärksten wachsenden Energieverbraucher. Neben dem zusätzlichen Fluglärm ist auch endlich die Klimaschädlichkeit des Luftvekehrs in der öffentlichen Diskussion angekommen. Wir sagen seit Jahren, dass Fliegen zu billig ist, so dass andere Verkehrsmittel kaum konkurrenzfähig sind. Solange ein Flugticket billiger ist als z.B. eine Bahnfahrkarte, brauchen wir uns nicht wundern, dass immer mehr geflogen wird.

Ein Grund für die Wettbewerbsverzerrungen sind fehlende Steuern. Die Fluggesellschaften müssen ihren Treibstoff nicht versteuern und selbst die Mehrwertsteuer wird für internationale Flüge nicht erhoben.

Das will eine europäische Bürgerinitiative ändern. Sie wurde von der EU zugelassen und benötigt nun 1.000.000 Unterschriften von EU-Bürgern aus mindestens 7 Ländern, damit sich die EU-Kommission mit dem Anliegen befassen muss. Eine bisher unveröffentlichte EU-Studie bestätigt, dass mit einer Kerosin-Steuer CO2 eingespart werden könnte – auch wenn Lobbyisten inzwischen stark daran arbeiten, die Ergebnisse umzuinterpretieren. Aber selbst der französischer Präsident Emmanuel Macron fordert inzwischen eine europaweite Kerosinsteuer.

Weil der Luftverkehr erhebliche Umweltschäden verursacht, muss er sich auch an den Kosten beteiligen, z.B. durch eine Kerosinsteuer. Daher unterstützen wir das Anliegen und appellieren an alle Bürger, sich an der Aktion zu beteiligen.

Hier können Sie sich direkt an der Petition beteiligen:

https://eci.ec.europa.eu/008/public/#/initiative

Es ist darüber hinaus möglich, sich „offline“ an der Petition zu beteiligen und Unterschriften zu sammeln. Laden Sie dazu das folgende Formblatt herunter, kopieren es (auch doppelseitig möglich) und sammeln so viele Unterstützer wie möglich.

Formblatt Kerosinsteuer

Geben Sie die ausgefüllten Listen bitte an einen aktiven Mitstreiter des Vereins zurück oder schicken es an den Verein

Bürger gegen Fluglärm e.V.
Postfach 2327
40646 Meerbusch

Direkter Link zu der Petition: https://eci.ec.europa.eu/008/public/#/initiative

Weitere Informationen: DE-Kerosene-Überblick

Zur Homepage der EU-Bürgerinitiative: https://www.endingaviationfueltaxexemption.eu/

Informationen zu der unveröffentlichten EU-Studie (leider nur in englisch): https://www.transportenvironment.org/publications/leaked-european-commission-study-aviation-taxes

Aber es gibt auch diverse Presse-Artikel zu dieser Studie, z.B.: https://www.heise.de/tp/features/EU-Studie-Kerosinsteuer-sorgt-fuer-Klimaschutz-und-Einnahmen-4424188.html